FREIGEIST


Kind der Sünde



Ich spreche eigentlich nicht gerne über religiöse Themen, doch im Laufe eines Gespräches über unseren Religionsunterricht in der Schule habe ich etwas erfahren, was mich noch einmal einen verdammt weiten Schritt von der Kirche entfernt.
Meine Mutter ist mit 18 Jahren aus der Kirche ausgetreten. Mein Vater war schon einmal verheiratet. Vor dem harten Auge unserer Pfarrer sind die beiden also Sündiger, Ungläubige und gehören eigentlich gar nicht zusammen. Allein das finde ich absolut unsinnig, denn ich kenne niemanden, den ich herrlicher und wunderbarer zusammen finde als meine Eltern, das geht wohl jedem so. Wieso sollten diese beiden nicht zueinander gehören? Doch das ist eine andere Frage.

Obwohl beide wie erwähnt in der Kirche nicht so gern gesehen sind, wurde ich getauft und ging zur Kommunion. Als es also fast so weit war musste meine Mutter ein Gespräch mit unserem damaligen Pfarrer führen. Erst fragte er sie, ob sie nicht wieder in die Kirche eintreten wolle, wenn sie schon ihre kleine, süße Tochter zur "heiligen" Kommunion schickte. Zuerst spielte sie mit dem Gedanken, bis der Pfarrer las, dass mein Vater und meine Mutter nicht kirchlich geheiratet hatten. "Dann ist ihre Tochter ja ein Kind der Sünde" Ich will gar nicht wissen, wie sehr meine Mutter bei dieser Aussage ausgerastet ist.

Ich halte den Glauben für eine gute Sache und alle, die ernsthaft glauben können bewundere ich. Es kann ein Halt sein und ein Trost. Doch mir fehlt irgendwie die Fähigkeit zu glauben. Ich möchte niemanden vor den Kopf stoßen mit folgendem, aber es schoss mir einfach durch den Kopf als ich hörte, dass ein Pfarrer ein kleines Mädchen (in diesen Fall mich) als Kind der Sünde bezeichnete:
Wie verdammt festgefahren, altmodisch und starrsinnig ist diese Institution Kirche? Was erlaubt sie sich, Leuten zu sagen, ob sie zusammen gehören oder nicht? Oder Menschen abzuwerten, weil sie den Regeln nicht entsprechen?! Ich bin unglaublich wütend über die ganze Sache. Wie kann man denn von Tolleranz und Austausch der Religionen sprechen und dann Leute als Vertreter der Kirche zulassen, die sich derart äußern?! Ich weiß nicht, was ich dazu noch sagen soll ...
7.12.09 21:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen































































































































Gratis bloggen bei
myblog.de